Start

GTranslate

English Croatian Czech French German Italian Spanish Turkish

Werde ein Freund vom Keltendorf Mitterkirchen auf Facebook!
Facebook link

URGESCHICHTE & HANDWERK

Sonntag, 14. September 2014

im Keltendorf Mitterkirchen

 HandwerkerInnen und SchaustellerInnen gesucht!

Nähere Informationen zur Veranstaltung und den Bewerbungsbogen finden Sie hier! 

 


 

Fortsetzung des Projektes "Prunkwagen und Hirsebrei - Ein Leben wie vor 2.700 Jahren"  

   

Die überaus erfolgreichen Projektwochen mit dem Titel "Prunkwagen und Hirsebrei - Ein Leben wie vor 2.700 Jahren" werden auch im Jahr 2014 fortgesetzt.

Es sind folgende Termine vorgesehen:

Von Sa. 12. bis So. 20. Juli 2014 und

Von Sa. 16. bis So. 24. August 2014


Wie haben die Menschen der
frühen
Eisenzeit gelebt? 
Ab 12. Juli versucht eine Gruppe engagierter Forscher so zu leben
wie zur Zeit der Hallstattkultur vor 2700 Jahren. Von der Zubereitung
des Frühstücks bis zur Bearbeitung von Bronzeschmuck spannt sich der
Bogen der Tätigkeiten.

„Das Keltendorf mit seinen Ziegen, Gebäuden und dem Dorfplatz ist für uns
genau das richtige Ensemble um vielen unserer Fragen auf die Spur zu kommen“,
weiß Helga Rösel-Mautendorfer, die selbst an dem Projekt beteiligt ist.
„Eine glückliche Ergänzung für beide Seiten, für Wissenschaft und Keltendorf“,
umschreibt Archäologin Dr. Jutta Leskovar vom Oberösterreichischen Landesmuseum
die Situation.
„Keltische Vorstellungen und das Lebensgefühl der Kelten können wir so nicht
erforschen. – Aber auf richtig gestellte Fragen können wir
nachvollziehbare Antworten finden“, umreißt Jutta Leskovar den
wissenschaftlichen Zugang zum Projekt.

Während dieser Tage haben Besucher die Gelegenheit den Forschern bei
ihrem Alltag genau auf die Finger zu schauen, Fragen zu stellen bzw. vielleicht
selbst bei so manchem Arbeitsgang, Hand anzulegen.
Führungen finden jeweils um 11 und 14 Uhr statt.

Wer sich noch informieren will, wie das Projekt in den vergangenen Jahren gelaufen ist, kann dies unter folgendem Blog nachlesen: 

www.prunkwagenundhirsebrei.blogspot.com


Film über das Keltendorf Mitterkirchen

Einen Informationsfilm über das Keltendorf können Sie unter
folgendem Link sehen:


http://youtu.be/98S6EVlk28E


Das
Erlebnismuseum hat sich zu einer kulturellen Attraktion in Oberösterreich
entwickelt. In der hallstattzeitlichen Dorfanlagen mit seinen 20 Objektbauten
wird das Leben der Menschen nachvollzogen, die vor mehr als 2.700 Jahren
im Machland gelebt haben und das begehbare Hügelgrab vermittelt
sehr anschaulich einen Einblick in das Begräbnisritual der Zeit um
700 Jahre vor Christus.

Wenn Sie durch das Museumsdorf wandern , fühlen Sie sich in eine andere Zeit versetzt.
Sie können erleben, wie wenig einst der Mensch zur echten Zufriedenheit gebraucht
hat........

Dieses nostalgische Gefühl wird vielleicht noch durch den Duft von frischem Fladenbrot
aus dem originalgetreu-nachgebauten Brotbackhaus unterstrichen oder Sie bewundern
die alte Handwerkstechnik unserer Ur-Urvorfahren.

Gegen Voranmeldung können Sie einen Töpferkurs belegen, einfachen Metallschmuck
herstellen oder einen Brettchenwebkurs belegen. Unter Anleitung kann auch Wolle
versponnen werden oder die Besucher können ein Holzblockhaus zusammmenbauen.
Dabei werden die handwerklichen Fähigkeiten unserer Urvorfahren anschaulich
demonstriert. Gegen Voranmeldung kann Bogen gebaut werden oder
geschossen werden.

Im Info-Haus wird mittels Film über die archäoligischen Grabungen berichtet, die von
1981 bis 1990 in Mitterkirchen stattfanden und mit sensationellen Funden die
internationale Fachwelt aufhorchen ließ.

Bei der Errichtung des Hallstattzeit-Dorfes wurden die Erkenntnisse der
wissenschaftlichen Grabungsarbeiten umgesetzt und dabei wurde auch versucht,
die Arbeits- und Lebensweise dieser Zeit nachzuvollziehen.

Die originalgetreue Nachbildung des Grabhügels mit dem "Mitterkirchner Prunkwagen"
wird Sie beeindrucken oder lässt Sie vielleicht sogar ein wenig "erschaudern".

Jedenfalls können wir Ihnen versprechen, dass der Besuch des Museums zu einem
Erlebnis wird.

 

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video